Häufige Fragen

Wie wirkt Neurexan®?

Neurexan® bessert typische Stress-Beschwerden wie Nervosität, innere Unruhe und Schlafstörungen innerhalb kurzer Zeit. Sie fühlen sich am Tag ruhiger und ausgeglichener. So entspannt können Sie nachts besser schlafen. Die beruhigende Wirkung hat auch positive Effekte auf andere stressbedingte Erkrankungen. Zudem bleibt die Konzentration voll erhalten.

Wirksam sind dabei vier Inhaltsstoffe: Passionsblume, Hafer, Kaffee und das Zinksalz der Baldriansäure. Die Passionsblume hilft gegen Unruhezustände und nervöse Schlaflosigkeit. Hafer kräftigt und stärkt den Organismus, wirkt bei Überforderung und Schlafstörungen. Stark verdünnte Auszüge aus Kaffeesamen helfen dem Körper bei Nervosität und Schlafstörungen. Ebenso wie das Zinksalz der Baldriansäure, das bei nervösen Schlafstörungen und Unruhe eingesetzt wird.

Wo bekomme ich Neurexan®?

Neurexan® erhalten Sie rezeptfrei in jeder Apotheke.
Finden Sie hier die nächstgelegene Apotheke oder nutzen Sie die Direktlinks auf die Onlineapotheken ...

Welche Darreichungsformen gibt es?

Neurexan® gibt es als Tabletten in den Packungsgrößen 50, 100 und 250 Tabletten sowie als Tropfen in den Packungsgrößen 30 und 100 ml. Die Tabletten enthalten Laktose, die Tropfen sind alkoholhaltig.

Wie muss ich Neurexan® einnehmen?

Lassen Sie Neurexan® Tabletten einfach im Mund zergehen. Sie benötigen kein Wasser zur Einnahme. Die Tropfen werden entweder unverdünnt oder mit Wasser vermischt eingenommen und sollten vor dem Schlucken kurze Zeit im Mund behalten werden. So können die natürlichen Wirkstoffe bereits über die Mundschleimhaut aufgenommen werden.

Wie viele Tabletten darf ich einnehmen?

In der Normaldosierung nehmen Sie 1- bis 3-mal täglich eine Tablette. Bei akuten Unruhezuständen lassen Sie bis zu 6-mal täglich eine Tablette unter der Zunge zergehen.

Wie viele Tropfen soll ich einnehmen?

Bei akuten Zuständen alle halbe bis ganze Stunde, höchstens 6-mal täglich, je 5 Tropfen einnehmen, bei chronischen Verlaufsformen 1- bis 3-mal täglich 5 Tropfen.

Was geschieht, wenn ich zu viele Tabletten/Tropfen eingenommen habe?

Es sind keine Fälle von Überdosierung bekannt. Wenn Sie die empfohlene Dosis überschritten haben, sollten Sie Ihren Apotheker oder Arzt konsultieren.

Wie schnell wirkt Neurexan®?

Neurexan® wirkt oft schon nach kurzer Zeit beruhigend und entspannend. Bei vielen Menschen setzt die Wirkung bereits nach 30 bis 60 Minuten ein.

Kann ich Neurexan® zusammen mit anderen Medikamenten einnehmen?

Neurexan® ist ein natürliches Arzneimittel und sehr gut verträglich. Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten sind nicht bekannt. Im Zweifelsfall fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Bei Patienten, besonders bei älteren, die viele verschiedene Präparate einnehmen müssen, sollte immer der behandelnde Arzt einbezogen werden.

Sind Kontraindikationen für Neurexan® bekannt? Wenn ja, welche?

Neurexan® in Tablettenform enthält Laktose. Bei Laktoseunverträglichkeit sollten Sie Neurexan® als Tropfen einnehmen. Beachten Sie, dass die Tropfen Alkohol enthalten.

Ist Neurexan® glutenfrei?

Ja, Neurexan® enthält kein Gluten, da nur Auszüge aus grünem Hafer verwendet werden. Zudem hat die Haferpflanze in dem Stadium, das für Neurexan® verwendet wird, noch kein Gluten entwickelt.

Kann ich Neurexan® auf leeren Magen einnehmen?

Ja, ohne Bedenken. Neurexan® zergeht im Mund und enthält keine Bestandteile die ihren Magen beeinträchtigen könnten. Sie können Neurexan® mit 15 Minuten Zeitabstand zu den Mahlzeiten oder zu jedem beliebigen Zeitpunkt am Tag einnehmen, auch auf leeren Magen.

Kann ich das Präparat über einen längeren Zeitraum einnehmen?

Man kann Neurexan® über einen längeren Zeitraum einnehmen. Eine Gewöhnung tritt nicht auf. Fragen Sie Ihren Arzt um Rat, wenn sich die Beschwerden nach zwei Wochen noch nicht gebessert haben.

Wie für alle Arzneimittel, gilt auch für das natürliche Arzneimittel Neurexan®, dass es ohne ärztlichen Rat nicht über längere Zeit angewendet werden sollte.

Besteht die Gefahr, dass ich mich zu sehr an Neurexan® gewöhne?

Nein es besteht keine Gefahr. Im Gegensatz zu manchen Beruhigungs- oder Schlafmitteln hat Neurexan® kein Suchtpotenzial. Auch die Fahrtüchtigkeit bleibt erhalten.

Kann ich die Wirkung von Neurexan® mit anderen Medikamenten oder diätetischen Maßnahmen verstärken?

Neurexan® wurde als eigenständiges Arzneimittel entwickelt. Es besitzt weder Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln oder diätetischen Produkten, noch liegen Hinweise auf eine Wirkverstärkung vor. Größere Gelassenheit ist die Voraussetzung, um die notwendige Ruhe zu finden, die individuellen Stressauslöser zu erkennen und zu vermeiden. Dies ist die beste Chance, stressbedingte Erkrankungen wie beispielsweise Magen-Darm-Probleme, erhöhten Blutdruck oder Tinnitus langfristig positiv zu beeinflussen.

Wie kann ein und dasselbe Arzneimittel mich am Tag aktiv halten und mir gleichzeitig zum ruhigen Schlaf verhelfen?

Ist man nervös und angespannt, nimmt man oft das unruhige Gefühl mit ins Bett und kommt dann beim Einschlafen ins Grübeln. Das Gedankenkarussell verhindert die notwendige Entspannung. Neurexan® hat eine beruhigende und entspannende Wirkung. Es verursacht jedoch weder Schläfrigkeit noch Benommenheit. Man fühlt sich am Tag ruhiger und ausgeglichener. So entspannt kann man besser loslassen und nachts besser schlafen.

Kann ich Neurexan® meinen Familienmitgliedern und Freunden empfehlen? Oder sollen sie zunächst ihren Arzt oder Apotheker befragen?

Neurexan® ist ein verschreibungsfreies, gut verträgliches Arzneimittel, das Sie gerne empfehlen können. Man benötigt keine ärztliche Verschreibung und kann Neurexan® in jeder Apotheke bekommen. Wenn die Beschwerden anhalten, sollte jedoch ein Arzt aufgesucht werden.

Ist Neurexan® auch für Kinder und Jugendliche geeignet?

Kinder ab 12 Jahren können Neurexan® Tabletten und Tropfen einnehmen. Bei Kindern zwischen 6 und 12 Jahren ist die Einnahme der Tabletten ebenfalls möglich, sollte aber mit dem Arzt abgeklärt werden.

Wie erkenne ich, dass Stress die Ursache für meine körperlichen Beschwerden ist?

Grundsätzlich können die meisten Symptome unterschiedliche Ursachen haben. Stress ist jedoch ein häufiger Auslöser für Beschwerden oder kann vorhandene gesundheitliche Probleme verstärken. Deshalb sollte man gerade dann, wenn sich keine organische Ursache für die Beschwerden finden lässt, an eine stressbedingte Erkrankung denken. Gezielte Entspannung, z.B. durch Entspannungsübungen wie Yoga oder Autogenes Training, durch Bewegung oder durch natürliche Medikamente wie Neurexan®, helfen bei Symptomen wie Nervosität und Schlafstörungen meist schon innerhalb kurzer Zeit. Körperliche Beschwerden unter Dauerstress werden ebenfalls gebessert, wenn die auslösenden Stressfaktoren minimiert werden. Dies dauert allerdings meist längere Zeit.

Was kann ich zusätzlich tun?

Für die innere Balance ist es wichtig, einen Ausgleich zwischen Anspannung und Entspannung zu schaffen. Da jede persönliche Situation verschieden ist, muss jeder eine für ihn passende, individuelle Strategie entwickeln. Lesen Sie hier weiter.

Wird Neurexan® von den Krankenkassen erstattet?

Die Erstattung naturheilkundlicher Arzneimittel ist je nach Krankenkasse unterschiedlich geregelt. Mittlerweile bezahlen viele Krankenkassen die Kosten für natürliche Arzneimittel wie Neurexan® bis zu einer Grenze von 100–150 Euro pro Jahr. Fragen Sie bei Ihrer Krankenkasse nach, ob sie die Kosten übernimmt. Private Krankenkassen erstatten Neurexan® vertragsabhängig.

Erfahren Sie mehr rund um das Thema in unseren Artikeln.