Home » Was ist Stress?

Was ist Stress?


„Ich bin total gestresst.“ Dieser Satz wird in der heutigen Zeit regelmäßig ausgesprochen. Was ist eigentlich Stress? Was können wir dagegen tun?

Stresbezeichnet eine individuelle Reaktion auf Ereignisse und Herausforderungen im Alltag. Als Auslöser für Stress wirken bedrohlich empfundene Situationen: Kündigung, berufliche Herausforderung, soziale Einschnitte, Trennungen, oder der Verlust geliebter Menschen. Auch akustische oder visuelle Reizüberflutung: zum Beispiel ein ewiges Warten in einem Stau, die lange Suche nach einem Parkplatz oder ständiger Lärm auf einer Baustelle in der Nachbarschaft lösen Stress aus.

Eine Frau sitzt im Park und Blickt deprimiert vor sich hinChronische Stress-Symptome

Zu den typischen Symptomen von chronischem Stress gehören Nervosität, Schlafstörungen, eine erhöhte Anfälligkeit für Infektionen, Magen-Darmstörungen, Stimmungsschwankungen und Gereiztheit. Beim Arztbesuch stehen meist die körperlichen Symptome im Zentrum des Interesses. Wir müssen den Blick auf den Zusammenhang zwischen Lebensstil, Stressbelastung und körperlichen Folgen richten. Langfristig kann Stress zu ernsthaften Problemen und Erkrankungen führen.

Wünschenswert ist ein ausgeglichenes Verhältnis von Anspannung und Erholung. Weder der entspannte Faulpelz noch der angespannte Workaholic leben gesund. Wer häufig und über längere Zeit unter Stressreaktionen leidet, sollte sich Gedanken über geeignete Bewältigungsstrategien machen. Je flexibler ein Mensch auf Stress reagiert, desto besser ist er vor den Stressfolgen geschützt.

In zwei Schritten zur Lösung

Bevor man Lösungsansätze erarbeiten kann, gilt es den Stress zu erkennen und sich einzugestehen, darunter zu leiden. Allein dazu benötigt man genügend innere Ruhe. Neurexan® erleichtert diesen ersten Schritt, indem es die nervöse Unruhe reguliert. Auszüge aus Passionsblume (Passiflora incarnata), Hafer (Avena sativa), Kaffeesamen (Coffea arabica) und Zinkvalerianat können rasch beruhigen. Kräftigen Sie Ihre innere Balance und stellen Sie Ihr Gleichgewicht wieder her.

Im zweiten Schritt spielen Wellness und Selbstwirksamkeitsübungen, also das Erlernen der Einstellung („Was ich will, das kann ich auch“) aus der Mind-Body-Medizin eine wesentliche Rolle. Mind-Body-Medizin geht von einem untrennbaren Zusammenhang zwischen Geist, Seele und Körper aus. Sie zielt darauf ab, die in jedem Menschen von Natur aus vorhandenen gesundheitsfördernden Potenziale zu wecken und zu stärken.

Foto: Johan Larson – Fotolia.com